Stuttgart, 05.05.2011

Helge hat die "Buxe voll"

Helge Schneider
"Buxe voll" heißt das aktuelle Programm von Helge Schneider, mit dem der musikalische Komödiant die Hallen füllt wie eh und je. Gleich an zwei Tagen nacheinander -­ wie bereits im vergangenen Jahr ­- schlenderte er über die Bühne der Stuttgarter Liederhalle, unten das vor Lachen prustende Publikum.

Schon die erste Minute weist den Weg, den das Multitalent und seine Fans in den nächsten beiden Stunden gehen werden. Keine großen Gesten, die Kleinigkeiten, das Alltägliche sind es, was den Charme und den Erfolg des Unterhaltungskünstlers ausmachen. Im Mittelpunkt einmal mehr die Musik ­ wieder mit seiner ausgezeichnet Jazzband.

"Wir leben in albernen Zeiten", meint der Multiinstrumentalist, bevor er in die Tasten seiner geliebten Orgel greift. Ob als näselnder Eisbär oder oberschmalziger Schlagerstar ("100 000 Rosen schenk ich dir"), Helge Schneider produziert einen Lacher nach dem anderen, brilliert durch künstlerisches Niveau und Improvisationstalent. Und natürlich dürfen auch Kult-Songs wie der "Meisenmann" nicht fehlen, der neu interpretiert und mit den wirren Tanzeinlagen seines langjährigen Weggefährten Sergej Gleithmann eines von unzäligen Glanzlichtern an diesem unterhaltsamen Abend ist.

Mehr zu den Schlagworten

Konzert, Musik, Wochenblatt.

Kommentare unserer Leser

Mit dem ZAK Smile-Abo...

...haben Sie gut lachen.
Die ersten 3 Monate für nur 14,- €/Monat. mehr...

Singlebörse