Mittwoch, 17. Juni 2009 von Barbara Wais

Die Frage nach dem Alter

Die Frage „Wie alt sind Sie denn?“ sollte Mann einer Frau nie stellen – viel zu uncharmant. Diese Regel gehörte zumindest früher zum guten Ton. Heutzutage allerdings ist das ein bißchen anders. Da werden junge, oder zumindest jung aussehende Zeitgenossen an allen Ecken und Enden nach ihrem Alter befragt: Sei es an der Kasse im Supermarkt, wenn sich zu Pizza, Schokopudding und Kaugummis eine Flasche Wein gesellt, beim Zigaretten kaufen oder am Eingang zu einer Diskothek. Sobald man die 18 um ein paar Jährchen überschritten hat, wird die Altersfrage dann immer seltener. Das dachte ich zumindest. Unlängst aber war ich am Wochenende auf dem Weg in eine Disko und was passierte? Am Eingang hielt mich der große, finster dreinblickende Türsteher doch tatsächlich an und fragte: „Darf ich mal deinen Ausweis sehen?“ Unglaublich, wie lange hatte ich diese Frage schon nicht mehr gehört? Aber ob das schmeichelhaft gemeint ist oder doch veräppelnd, fragte ich mich. Bis mir plötzlich einleuchtete: Ich stand versehentlich am VIP-Eingang für die über Dreißigjährigen. Na dann – wenn ich auch nicht mehr wie unter 18 Jahre aussehe, wie 30 anscheinend auch noch nicht.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
<12>